Ganzjährig geöffnet
Eintritt frei

Herzlich willkommen

im Heide-ErlebnisZentrum

Ein historisches Haus

Das „Seume-Haus“ wurde als Altwandererherberge des VNP gebaut und am 10. August 1961 eingeweiht. Bis 1982 übernachteten hier pro Jahr bis zu 1.000 Besucher.

Die vier Altwandererherbergen des VNP waren eine Idee Alfred Toepfers: Sie stellten einfache und preiswerte Unterkünfte für Wanderer dar, die aufgrund ihres Alters (über 30 Jahre) seinerzeit nicht in Jugendherbergen aufgenommen wurden. Sie verloren an Bedeutung, als das Deutsche Jugendherbergswerk die Altersbegrenzung für Jugendherbergsgäste aufhob.

Bis Ende 2007 wurde das Haus als Naturinformationsstelle, Andenkengeschäft und Wohnung genutzt.

Im Jahr 2008 bewilligte das Land Niedersachsen im Rahmen eines EU-Förderprojekts den Umbau und die Erweiterung des „Seume-Hauses“ zu einem Heide-ErlebnisZentrum. Es wurde schließlich am 15. Juli 2009 vom damaligen niedersächsischen Umweltminister Hans-Heinrich Sander eröffnet.




Das Heide-Erlebniszentrum in Undeloh macht die Heidelandschaft begreifbar.
Ein Besuch lohnt sich das ganze Jahr, bei jedem Wetter –
denn hier erhalten Sie den Schlüssel zur Heide.